Praxisseminar (Master)

Modulbezeichnung Praxisseminar: Innovative Versicherungsprodukte (5 ECTS)
Lehrveranstaltung Entwicklung und Vermarktung innovativer Versicherungsprodukte (4 SWS)
Lehrende Prof. Dr. Steul-Fischer und Mitarbeitende

Prof. Dr. Nadine Gatzert und Mitarbeitende

Inhalt
Das interdisziplinäre Praxisseminar (mit dem Lehrstuhl für BWL, insb. Versicherungsmarketing und einem Praxispartner) vermittelt den Studierenden praxisnahe Kenntnisse zu (Produkt-)Entwicklungen und der Vermarktung von innovativen Versicherungsprodukten in Versicherungsunternehmen.
Lernziele und Kompetenzen Studierende können:
  • eigenständig innovative Versicherungsprodukte konzipieren
  • Risiken identifizieren und die Risikosituation bewerten
  • innovative Vermarktungskonzepte entwickeln
  • anhand einer Abschlusspräsentation wesentliche Inhalte vorstellen
Empfohlene Voraussetzungen für die Teilnahme Grundlegende Kenntnisse der Versicherungswirtschaft sind hilfreich.
Informationen zur Anmeldung werden rechtzeitig bekannt gegeben. 
Einpassung in Musterstudienplan
Ab 1. Semester
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master FACT: Vertiefungsbereich (Modulgruppe Finance and Insurance)
  • Master Management: Vertiefungsbereich (Modulgruppe Sonstiges)
  • Master Marketing mit Studienbeginn ab WS17/18: Wahlmodul in der Modulgruppe „Interdisziplinäre Module“
  • Master Marketing mit Studienbeginn vor WS17/18: Wahlmodul in der Modulgruppe „Sonstiges“
  • Master Wirtschaftsingenieurwesen: Wahlbereich (Grundlagen FACT)
  • Master International Information Systems: Module in the section Information Systems – Digital Business (Elective)
Studien- und Prüfungsleistungen – Seminararbeit (15-20 Seiten) in Gruppenarbeit und
– Präsentation (15-30 Minuten, inklusive Protokoll zur Präsentation) in Gruppenarbeit

Es handelt sich um eine einheitliche Prüfung, bei der die einzelnen Teilleistungen untrennbar miteinander verbunden sind. Für das Bestehen des Moduls müssen nach § 19 Abs. 1 Satz 4 MPOWIWI in der jeweils geltenden Fassung alle Teilleistungen in demselben Semester bestanden werden. Wegen des untrennbaren Bezugs der Teilleistungen aufeinander ist abweichend von § 25 Abs. 1 Satz 2 MPOWIWI eine Wiederholung nur einer der nicht bestandenen Teilleistungen nicht möglich. Das Nichtbestehen einer der Teilleistungen erfordert die Wiederholung der gesamten Prüfung.

Berechnung Modulnote
Seminararbeit (50%), Präsentation (50%)
Turnus des Angebots
Jedes Semester
Arbeitsaufwand
  • Präsenzzeit: 60 h
  • Eigenstudium: 90 h
Dauer des Moduls
1 Semester
Unterrichts- und Prüfungssprache Deutsch
(Vorbereitende) Literatur
Wird in der Veranstaltung bekannt gegeben

5